Unsere Projekte | Wer steckt dahinter? | Hilfsgüter gesucht | Spendenkonten | Vorträge | Impressum


Heim Jadcherla
Begonnen hatten wir mit dem Kinderheim am Rande von Jadcherla. Im Laufe der Jahre wurde die Umgebung des Heimes zugebaut, so daß wir das Heim vor die Tore der Stadt verlegen mußten. Auf einem riesigen Terrain entstand der Neubau mit vielen Auslaufmöglichkeiten für die Kinder.

Auf dem Terrain des Kinderheimes sind nun mehrere Reisfelder angelegt worden, so daß hier das Heim sich künftig selbst versorgen kann. Neben dem Hauptgebäude befindet sich das Küchengebäude mit Vorratsraum für die Lebensmittel. Ganz rechts im Bild sehen Sie das Sanitärgebäude mit Toiletten und Duschen (links). Kinder beim Geschirr spülen am Wassertank (rechts).

Marcus Heinzmann beim Verteilen von Schulranzen zu Beginn eines neuen Schuljahres (links). Fröhliches Kicken der Kinder beim Fußball (rechts).

Zwei Jungs füllen einen großen Eimer mit frischen Wasser vom Brunnen. Damit bewässern sie ihre Pflanzen (links). Der kleine Vignesh ist Vollwaise und erzählt Solomon, unserem Leiter vor Ort, sein Schicksal. Solomon selbst ist als Halbwaise vor vielen JaAhrzehnten in einem Kinderheim aufgewachsen (rechts).

Eine Jungs mit ihrer Heimleiterin vor dem Küchengebäude (links). Einige Mütter sind zum Kinderheim gekommen um sich persönlich für die Hilfe für ihre Kinder zu bedanken. Sie sind gekleidet in den traditionellen Farben des Lambadie-Stammes.

In der großen Mittagshitze ist Siesta angesagt. Er hat es "nur" bis zur Treppe geschafft (links). Im Schatten vor der Küche läßt es sich auch gut aushalten (rechts).

Beim Mittagessen ziehen sich einige Kinder unter die schattigen Bäume zurück (links). Der Reis wird für die hungrigen Jungs in großen Kesseln auf offenem Feuer gekocht.


HILFE - Kinder in Not e. V. • Internationales Hilfswerk • Postfach 1434 • D-76804 Landau/Pfalz
E-Mail: info@hilfe-kinder-in-not.org • Fon: 06344-9432731 • Fax: 06344-9432733