Unsere Projekte | Wer steckt dahinter? | Hilfsgüter gesucht | Spendenkonten | Vorträge | Impressum


Heim Kanakapura
Vor den Toren der Kleinstadt Kanakapura liegt das Heim umgeben von Reisfeldern. In den nahe gelegenen Wäldern leben noch wilde Elefanten die gelegentlich den Bewohnern der umliegenden Dörfern das Leben schwer machen, indem sie die Felder zertrampeln und verwüsten.

Kathrin & Marcus Heinzmann (links) zu Besuch bei den Kindern. Die Kinder singen fröhlich Lieder und erzählen von ihren Erlebnissen. Sie sind auch sehr aufmerksame Zuhörer. Dieter Hampel, Gerhard Heinzmann und Solomon (rechts) zu Besuch bei den Kindern.

Da regelmäßig nach 18 Uhr die Dunkelheit hereinbricht, wird das Abendessen meist im Dunkel beim Licht einer Laterne gegessen. In den Räumen ist es noch zu warm, so daß die Kinder beim Essen die Abendkühle geniessen.

Unser Heimleiter Basker ist auch Schneidermeister und unterrichtet die größen Jungs auch in diesem Handwerk. Im Land der Baumwolle und Seide ist dies ein hoch angesehener Beruf und ermöglicht vielen später Geld zu verdienen und eine eigene Familie zu ernähren (links). Einige Besucher aus Deutschland und Italien (rechts).

Das Essen wird obligatorisch auf dem Boden im "Schneidersitz" eingenommen. Gegessen wird immer mit der rechten Hand. Fröhlich spielen die Kinder Fußball auf dem weiten Areal des Kinderheimes.


HILFE - Kinder in Not e. V. • Internationales Hilfswerk • Postfach 1434 • D-76804 Landau/Pfalz
E-Mail: info@hilfe-kinder-in-not.org • Fon: 06344-9432731 • Fax: 06344-9432733